Feiertag: Nach 3 Tagen mit der Bettdecke im Gesicht kurz auferstanden, Mails gecheckt, Tee gesüffelt, am Dampfbad geschnüffelt, geduscht, das neue Buch (Akkustikversion) von Walter Moers entdeckt und gezupft, das alte Palituch um den Hals geschlunzt (dabei gejammert so laut es mir möglich war, da mein schwarzer, kuscheliger Schal leider verschwunden ist!), die Russenmütze tief ins Gesicht und über die Ohren gezogen und zurück ins Heijabettchen.

Leck mich ja einer fett…doooo’h!

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Tumblr-Import abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s